Ab sofort im Handel

Dieses Buch gehört auch in Deine Bibliothek!

PREV
NEXT
Der NPD-Rebell in Brüssel – Europaabgeordneter Seite an Seite mit den Gelbwesten gegen Kapital und Fremdherrschaft!
Der Tierschutz war immer schon ein besonderes nationaldemokratisches Anliegen – lange vor dem Aufkommen der Grünen. Denn: Tierschutz und ein respektvoller Umgang mit unseren Mitgeschöpfen ist ein Wert unserer Kultur, ein Ausdruck unseres Verständnisses von Heimat und Verantwortung für die Schöpfung. Es war dem NPD-Europaabgeordneten Udo Voigt deshalb auch ein Herzensanliegen, sich in der zurückliegenden

„Migranten können töten!“

Udo Voigt nimmt Italiens Präsident gegen die Angst der alten Eliten in Schutz Das war kein Ruhmesblatt des Europaparlaments: als sich am Dienstag der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte als Gast des Parlaments zu einer Aussprache über die „Zukunft Europas“ in Straßburg einfand, sah er sich anhaltenden und teils unflätigen Anwürfen vonseiten der sogenannten „demokratischen“ Fraktionen

EU-Gericht: Russen dürfen diskriminiert werden

Fragwürdige Entscheidung: Europa bekennt sich zu doppelten Rechtsstandards

Udo Voigt – Einer für Deutschland

Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel

In diesem Buch berichtet Voigt aus erster Hand über seine Erlebnisse auf der europäischen und internationalen Bühne.

Er erläutert seine Standpunkte zu wichtigen politischen Fragen wie Meinungsfreiheit und Souveränität, Asyl-Krise und Terrorismus, Lohndumping, Waffenrecht und Medienvielfalt.

€25,00

Gegen den Strom!

Standpunkte, die in der deutschen Einheitspresse meist verschwiegen werden:
  • Die NPD lehnt die Abschaffung der nationalen Armeen und die Schaffung einer gemeinsamen europäischen Armee konsequent ab, da dies dazu führen würde, dass künftig in Brüssel entschieden wird, in welche Kriege und Militäreinsätze deutsche Soldaten entsandt werden.
    Udo Voigt
  • Wir müssen Asylbewerber endlich in einer Onlinedatenbank erfassen! Das Datenschutzbedürfnis eines Flüchtlings muss stets der Verpflichtung der EU-Mitgliedsstaaten, die eigenen Bürger zu schützen, nachgeordnet sein.
    Udo Voigt
  • Die NPD lehnt die Abschaffung der nationalen Armeen und die Schaffung einer gemeinsamen europäischen Armee konsequent ab, da dies dazu führen würde, dass künftig in Brüssel entschieden wird, in welche Kriege und Militäreinsätze deutsche Soldaten entsandt werden.
    Udo Voigt
  • „Die EU ist nicht das Europa der Völker. Europa hat im letzten Jahrtausend Türken, Mongolen und zwei Weltkriege überlebt – es wird auch die EU überleben.“
    Udo Voigt
OBEN

Bleibe auf dem Laufenden

Trage dich in den Newsletter ein.

* Pflichtfelder