Ab sofort im Handel

Dieses Buch gehört auch in Deine Bibliothek!

PREV
NEXT

Regierung Orbán auf Udo Voigts Spuren

Kostenlose Prepaid-Karten für Zehntausende Migranten: Auch Ungarn hakt nach Auch in Ungarn sorgen die Berichte über die Massenvergabe kostenloser Prepaid-Karten an Migranten, die derzeit auf der Balkanroute in Richtung Mitteleuropa unterwegs sind, für Unruhe und Befremden. Die ungarischen Regierungsparteien Fidesz und Christdemokraten (KDNP) haben sich in der Angelegenheit nun mit diesbezüglichen Fragen an die EU-Kommission
Wie der EU-Parlamentspräsident Angela Merkel vor Udo Voigt schützte Große Bühne für Bundeskanzlerin Angela Merkel heute in Straßburg. In einer Grundsatzrede vor dem Europaparlament verteidigte sie praktisch alle fragwürdigen Errungenschaften ihrer Kanzlerschaft von der Griechenland-Rettung über die Massenzuwanderung bis hin zur Militarisierung der europäischen Außenpolitik, die von der Bundesrepublik maßgeblich mitgetragen wird. Alles in allem
Die EU hilft Illegalen mit kostenlosen Prepaid-Karten nach Europa – Eine brisante Anfrage des Abgeordneten Udo Voigt Die Europäische Union unterstützt „Flüchtlinge“ auf ihrem Weg nach Europa und hat daraus auch nie ein Hehl gemacht. Deshalb überrascht es auch nicht wirklich, daß viele der rund 40- bis 70.000 Migranten, die sich (nach Einschätzung des österreichischen

EU-Gericht: Russen dürfen diskriminiert werden

Fragwürdige Entscheidung: Europa bekennt sich zu doppelten Rechtsstandards

Udo Voigt – Einer für Deutschland

Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel

In diesem Buch berichtet Voigt aus erster Hand über seine Erlebnisse auf der europäischen und internationalen Bühne.

Er erläutert seine Standpunkte zu wichtigen politischen Fragen wie Meinungsfreiheit und Souveränität, Asyl-Krise und Terrorismus, Lohndumping, Waffenrecht und Medienvielfalt.

€25,00

Gegen den Strom!

Standpunkte, die in der deutschen Einheitspresse meist verschwiegen werden:
  • Die NPD lehnt die Abschaffung der nationalen Armeen und die Schaffung einer gemeinsamen europäischen Armee konsequent ab, da dies dazu führen würde, dass künftig in Brüssel entschieden wird, in welche Kriege und Militäreinsätze deutsche Soldaten entsandt werden.
    Udo Voigt
  • Wir müssen Asylbewerber endlich in einer Onlinedatenbank erfassen! Das Datenschutzbedürfnis eines Flüchtlings muss stets der Verpflichtung der EU-Mitgliedsstaaten, die eigenen Bürger zu schützen, nachgeordnet sein.
    Udo Voigt
  • Die NPD lehnt die Abschaffung der nationalen Armeen und die Schaffung einer gemeinsamen europäischen Armee konsequent ab, da dies dazu führen würde, dass künftig in Brüssel entschieden wird, in welche Kriege und Militäreinsätze deutsche Soldaten entsandt werden.
    Udo Voigt
  • „Die EU ist nicht das Europa der Völker. Europa hat im letzten Jahrtausend Türken, Mongolen und zwei Weltkriege überlebt – es wird auch die EU überleben.“
    Udo Voigt
OBEN