Ab sofort im Handel

Dieses Buch gehört auch in Deine Bibliothek!

PREV
NEXT
Gestern Abend kam es erneut zu einem folgenschweren Terroranschlag in Straßburg. Zur gleichen Zeit haben die Mehrheitsfraktionen im Parlament multikulti-trunken und entgegen der Stimme der NPD für weitere Visaerleichterungen gestimmt. Die Zuwandererparteien tragen damit auch an diesem schrecklichen Anschlag eine Mitschuld. Migration tötet, Remigration ist der einzige Weg, dass wir Europäer wieder sicher auf diesem

„Immigration tötet Deutschland!“

Udo Voigt bei Protest gegen den Migrationspakt in Marrakesch festgenommen Eine verheerende Weichenstellung: der umstrittene UN-„Migrationspakt“ wurde am Montagvormittag in Marrakesch von 164 Staaten offiziell angenommen. Einige Länder, unter anderem Österreich, blieben dem Treffen fern und widersetzen sich seiner Annahme. Auch die Schweiz und Italien sind in Marrakesch nicht vertreten. Ganz reibungslos verlief die Zeremonie
+++ Horst Mahler kämpft wieder +++ +++Beinamputation überstanden +++ Seine Frau schrieb mir heute Morgen folgende Kurz-Nachricht: Dann teilte mir seine Frau noch mit, daß er sich um Haftunterbrechung bemüht und sein Anwalt einen Antrag auf gerichtliche Entscheidung gestellt hat. Die zuständige Staatsanwaltschaft München reichte bereits einen Antrag ein, den Antrag auf Haftunterbrechung abzulehnen. Kämpfen

EU-Gericht: Russen dürfen diskriminiert werden

Fragwürdige Entscheidung: Europa bekennt sich zu doppelten Rechtsstandards

Udo Voigt – Einer für Deutschland

Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel

In diesem Buch berichtet Voigt aus erster Hand über seine Erlebnisse auf der europäischen und internationalen Bühne.

Er erläutert seine Standpunkte zu wichtigen politischen Fragen wie Meinungsfreiheit und Souveränität, Asyl-Krise und Terrorismus, Lohndumping, Waffenrecht und Medienvielfalt.

€25,00

Gegen den Strom!

Standpunkte, die in der deutschen Einheitspresse meist verschwiegen werden:
  • Die NPD lehnt die Abschaffung der nationalen Armeen und die Schaffung einer gemeinsamen europäischen Armee konsequent ab, da dies dazu führen würde, dass künftig in Brüssel entschieden wird, in welche Kriege und Militäreinsätze deutsche Soldaten entsandt werden.
    Udo Voigt
  • Wir müssen Asylbewerber endlich in einer Onlinedatenbank erfassen! Das Datenschutzbedürfnis eines Flüchtlings muss stets der Verpflichtung der EU-Mitgliedsstaaten, die eigenen Bürger zu schützen, nachgeordnet sein.
    Udo Voigt
  • Die NPD lehnt die Abschaffung der nationalen Armeen und die Schaffung einer gemeinsamen europäischen Armee konsequent ab, da dies dazu führen würde, dass künftig in Brüssel entschieden wird, in welche Kriege und Militäreinsätze deutsche Soldaten entsandt werden.
    Udo Voigt
  • „Die EU ist nicht das Europa der Völker. Europa hat im letzten Jahrtausend Türken, Mongolen und zwei Weltkriege überlebt – es wird auch die EU überleben.“
    Udo Voigt
OBEN